Das Itrim-Konzept im Detail

Das Itrim-Konzept verbindet wesentliche Erkenntnisse aus der Ernährungs-, Motivations- und Verhaltensforschung und ermöglicht dadurch einen tatsächlichen und anhaltenden Erfolg bei der Gewichtsreduktion und Gesundheitsverbesserung. Es hat sich mittlerweile nachweislich in der Praxis bewährt und über 60.000 Menschen zu einem leichteren und gesünderen Leben verholfen. Die Umstellung der Ernährungs-, Bewegungs- und Verhaltensgewohnheiten steht dabei im Mittelpunkt.

Das Itrim-Programm zur Gewichtsreduktion ist in drei Phasen untergliedert und erstreckt sich über mindestens ein Jahr.

Phase 1: Gewichtsreduktion
Die erste Phase des Programms dauert 12 Wochen. In dieser Zeit werden alte Ernährungs- und Essgewohnheiten abgelegt, um eine schnelle Gewichtsreduktion zu erzielen. Die Teilnehmer treffen sich alle zwei Wochen in Gruppen  bis zu 15 Personen. Alle Teilnehmer erhalten einen individuellen Aktionsplan. Zusammen mit ihrem Coach führen sie eine Gesundheits-Analyse und in regelmäßigen Abständen Fortschritts-Analysen durch, um Ziele festzulegen und den Erfolg zu kontrollieren. Bei der Gesundheits-Analyse werden u. a. Körpermessungen durchgeführt (Gewicht, Bauchumfang und Fettanteil), Blutdruck und Ruhepuls gemessen, eine Übergewichtsanamnese erstellt sowie Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten analysiert. Die Rückmeldung über den schnellen Erfolg ist eine wesentliche Motivationsquelle für die Teilnehmer des Itrim-Programms.

Phase 2: Verbesserung
Nach 12 Wochen erreichen die Teilnehmer "Gewichtsverbesserungs-Phase", die bis zum Ende des ersten Jahres geht. In dieser Phase lernen die Teilnehmer schrittweise, in den folgenden Wochen gesunde und realistische Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten für sich aufzubauen. Genau wie in der ersten Phase nehmen die Teilnehmer im zweiwöchentlichen Rhythmus an Gruppenseminaren teil und erhalten individuelle Beratung und Betreuung. Durch die Einbindung in eine Gruppe Gleichgesinnter und die kurzen Rückmeldungs-Intervalle ist gewährleistet, dass die Teilnehmer ihr Engagement aufrecht erhalten können.

Phase 3: Balance
Wenn das Wunschgewicht erreicht ist, geht es nun um die Stabilisierung des Gewichts und das Beibehalten der erfolgsrelevanten Verhaltensweisen. Mithilfe monatlich stattfindender Gruppenseminare und fortgesetzter individueller Betreuung und Beratung lernen die Kunden, die neuen Verhaltensweisen langfristig beizubehalten und sich anzugewöhnen, um nicht wieder zuzunehmen.

Aus der Forschung wissen wir heute, dass die Kombination aus persönlicher Beratung, regelmäßigen Gruppentreffen, einer anfänglichen Diät mit Mahlzeitenersatzprodukten und ausreichender Bewegung eine sehr erfolgreiche Methode für dauerhaftes Abnehmen darstellt. Zahlreiche klinische Studien in der ganzen Welt haben gezeigt, dass eine schnelle Gewichtsabnahme am Anfang des Gewichtsreduktionsprozesses, bei der kalorienreduzierte Ernährung mit Verhaltensänderungen kombiniert wird, zu einer langfristigen Gewichtsabnahme führt. Es ist klar: mit alten, ungesunden Gewohnheiten zu brechen und ein schnelles Ergebnis zu sehen, wirkt motivationssteigernd. Nach Abschluss der Diät mit Mahlzeitenersatzprodukten werden neue Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten aufgebaut, um weiter abzunehmen und das Gewicht zu halten.